Colegio Secundario Neuhof
Centro Educativo Lolita
Colegio Paratodo
Escuela Básica Campo Leon
Colegio Secundario Loma Plata
Colegios Menno

Auch Mädchen gingen zur Bibelschule

Wie kam es dazu, dass hier nun auch Mädchen angemeldet werden durften?
Kurz nach der Einweihung der neuen Schule in Loma Plata am 5. Mai 1957, wurde eine Versammlung unter dem Korridor dieser Schule anberaumt, um Schüler anzumelden. Hierzu waren hauptsächlich die interessierten Väter, Lehrer und einige andere erschienen, auch Ältester M. C. Friesen war zugegen. Auf dieser Versammlung stellte Peter B. Reimer die Frage: „Derwen uock Mäckes to disse School angemaldt woare“.

Weiterlesen ...

Bau der Aula mit Internat

Für diesen Bau, der schräg gegenüber nach Nord-Westen hin an der andern Straßenseite liegt, hat die Kolonie wohl auch Hilfe von auswärts erhalten; denn in einem Protokoll von einer Sitzung des Vereinsschulrates, stattgefunden am 24. Juni 1963, Punkt 6, heißt es: Vorsteher J. B. Reimer teilt mit, dass gute Aussichten bestehen für Hilfe (hier im Schulausbau) durch den Deutsch-Mennonitische Missionsrat. Und die erste Erwähnung von einem Bauplan für die Errichtung eines Saales bei der Schule findet sich in Punkt 7 desselben Protokoll: Abr. B. Reimer und Jak. Redekopp werden beauftragt, einen Bauplan für die Errichtung eines Saales bei der Schule auszuarbeiten.
Bei beiden Punkten 6 und 7 des genannten Protokolls handelt es sich wohl um den Bau der Aula mit Internat, denn zu der Zeit war das Wort ‚Aula’ bei uns noch nur wenig bekannt, daher wohl die Benennung, „eines Saales“.

Weiterlesen ...

Die erste Vorführung an unserer Schule

1967 wurde hier die erste Vorführung unter der Leitung von Lehrer Helmut Isaak mit einer Schülergruppe (hauptsächlich 4. Klasse) eingeübt und vorgeführt. Es war das plattdeutsche Bühnenstück „Dee Fria“ von Arnold Dyck. Es ging zum großen Teil darum mit dem Eintrittsgeld den Ausflug der 4. Klasse (Abschlussklasse) zu finanzieren, aber auch um in ein neues Territorium vorzudringen und Abwechslung in den Schulalltag zu bringen.

Weiterlesen ...

Ausflüge und Vorführungen

Da Ausflüge damals von Mennoleuten früher nicht gemacht wurden, auch nicht mit Volksschülern, so war dieses mit dem Beginn der Fortbildungsschule bzw. Vereinsschule immer wieder ein aufregendes Ereignis und eine Besonderheit.

Weiterlesen ...

Erweiterungsbauten beim Colegio von 1980 - 2000

Der damals neue Flügel an der Nordseite des Colegio mit 6 Klassenräumen und dem Verwaltungsgebäude (Direktion) wurde 1973/74 fertig. Die Schülerzahl hatte sich in etwa 5 - 6 Jahren fast verdoppelt und es herrschte wieder Raummangel. So heißt es im Protokoll der Schulverwaltung vom 30. März 1979, 15: Zentralschule Loma Plata - Neubau. Diese Schule ist 1979 überfüllt und man plant einen Neubau. Ein Flügel mit mindestens drei Räumen muss für 1980 fertiggestellt sein. Die Mehrheit stimmt für die Ausführung.

Weiterlesen ...

Pasch Logo

Asociacion Logo

Coop Logo